Eilmeldung
This content is not available in your region

Vergleich von Praktikanten-Fotos im Weißen Haus wird zu viralem Tweet

Amtsübergabe: Wie unterschiedlich die Regierung werden würden, war zu diesem Zeitpunkt schon klar.
Amtsübergabe: Wie unterschiedlich die Regierung werden würden, war zu diesem Zeitpunkt schon klar.   -   Copyright  Evan Vucci/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Der Vergleich der beiden Bilder ist eigentlich nicht neu. Eines stammt aus dem Jahr 2016 und das andere aus dem Jahr 2018. Doch mit Blick auf die neu entflammte Rassismus-Debatte in den USA haben rund 200.000 User auf Twitter die Bilder der Präsidenten Obama und Trump mit ihren Praktikanten geteilt.

Als das Bild von Donald Trump mit 91 neuen White-House-Praktikanten im April 2018 veröffentlicht wurde, nannte der US-Sender CNN "absurd", dass so gut wie alle jungen Menschen um den Präsidenten herum, weiße Hautfarbe haben.

Auf der Internetseite des White House richtet sich ein Praktikum an zukünftige Führungskräfte des Landes: "Die Aufgabe des Praktikantenprogramms für das Weiße Haus besteht darin, das "People's House" für zukünftige Führungskräfte aus dem ganzen Land zugänglich zu machen."

Einer Volkszählung aus dem Jahr 2015 zufolge machten weiße US-Amerikaner 55,8 % der 18- bis 34-Jährigen aus, danach kommen Hispanics, Schwarze, US-Amerikaner mit asiatischen Wurzeln und andere Gruppen.

"Ist es zufällig oder absichtlich, dass der junge schwarze Mann und die junge schwarze Frau an den Rändern der Gruppe stehen und so ein ungebrochenes Schauspiel rassischer Homogenität erzeugt wird?", fragte Reporterin Ruth Ben-Ghiat.

Auf Twitter wurde der Post von Fernand R. Amandi innerhalb von 48 Stunden 600.000 geliked, 200.000 Nutzer teilten es mit ihren Followern. Dazu schrieb der Unterstützer des demokratischen Präsidentschaftsbewerbers Joe Biden und offener Kritiker von Trump: "Die Geschichte zweier Bilder von Präsidenten-Praktikanten" (A tale of two Presidential intern pics).

"Ein Bild sagt tausend Worte", "Und man sagt, du sollst deinen lügenden Augen nicht trauen...", "Ein weiteres schockierendes aber nicht überraschendes Relikt dieser Ära", sind nur einige der Kommentare unter Amandis Tweet.

Zahlreiche weitere Bilder, die Szenen der Präsidentschaften von Trump und Obama vergleichen, wurden als Antwort auf den viralen Tweet erstellt.

Die Mehrheit der republikanischen Wähler ist weiß. Im Jahr 2016 hatte der Republikaner und Sprecher des Repräsentantenhauses ein ähnliches Foto mit Praktikanten veröffentlicht. Als Antwort veröffentlichten die Praktikanten der Demokraten im Repräsentantenhaus ihr Gruppenphoto - und auch hier wurde deutlich, dass die beiden Parteien in ihrer ethnischen Vielfalt nicht unterschiedlicher sein könnten.