Eilmeldung
This content is not available in your region

Ü50-Boxen: Mike Tyson kämpft gegen Roy Jones Jr.

Ü50-Boxen: Mike Tyson kämpft gegen Roy Jones Jr.
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige Boxweltmeister Mike Tyson steigt wieder in den Ring. Der 54-Jährige tritt am 12. September bei einem Schaukampf im kalifornischen Carson gegen einen anderen ehemaligen Weltmeister, seinen Landsmann Roy Jones Junior, an.

Tyson gewann 1986 als bisher jüngster Boxer die Schwergewichtsweltmeisterschaft, 1992 wurde er wegen Vergewaltigung verurteilt und saß bis Ende März 1995 im Gefängnis. Er errang danach zwar wieder einen WM-Titel, knüpfte jedoch nie wieder an die Leistungen seiner Glanzzeit an. Für Negativschlagzeilen sorgte er unter anderem, als er Evander Holyfield in einem Kampf Ende Juni 1997 ein Stück dessen Ohrs abbiss.

Hier sehen Sie Tysons Gespräch mit euronews aus dem Jahr 2014:

ALEXANDER NEMENOV/AFP
Roy Jones JrALEXANDER NEMENOV/AFP

Jones, der auch die russische Staatsbürgerschaft besitzt, war Weltmeister in vier Gewichtsklassen, seinen ersten WM-Gürtel sicherte er sich im Mai 1994 im Mittelgewicht. Seinen bislang letzten Kampf bestritt der 51-Jährige im Februar 2018, Tyson im Juni 2005. Das Duell der beiden ist auf acht Runden angesetzt.