Eilmeldung
This content is not available in your region

Tennis: Nadal nicht in New York

euronews_icons_loading
Tennis: Nadal nicht in New York
Copyright  Charles Krupa/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Open-Absage von Rafael Nadal schlägt hohe Wellen in der Tennisszene. Das erste Grand-Slam-Event muss bei dem Restart ohne seinen Titelverteidiger auskommen.

Der Verzicht auf die US Open sei eine Entscheidung, die er "nie treffen" wollte, so Nadal in einem tweet. Er wolle im Angesicht der seit Monaten grassierenden Corona-Pandemie "lieber nicht reisen".

Nadals US-Open-Absage könnte Signalwirkung haben, denn die Austragung der US Open wird von vielen Topspielern sehr kritisch gesehen. für flushing Meadows ändern sich dadurch die Kräfteverhältnisse im Feld - durch das Fehlen von Nadal, Roger Federer oder des dreimaligen Grand-Slam-Turniersiegers Stan Wawrinka steigen die Chancen auf einen Major-Titel für die Spieler der zweiten Reihe deutlich.

Nadal meidet New York, will aber in Europa spielen. Sein Ziel dürfte der Sieg bei den French Open sein, einer Quarantäne nach einem New York Trip will Nadal die Chance auf seinen 13. Sieg in Paris wohl nicht opfern. Diesem Ziel hat er aber wohl die US Open geopfert.