Eilmeldung
This content is not available in your region

"Danke, danke, danke": Joe Biden offiziell nominiert

Joe Biden und seine Frau Jill
Joe Biden und seine Frau Jill   -   Copyright  AP/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Joe Biden, der designierte Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten bei der Wahl im November, hat sich für seine Nominierung beim Parteitag in Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin bedankt. "Es bedeutet die Welt für mich und meine Familie", sagte Biden per Videoschalte. Er war zusammen mit seiner Frau Jill zu sehen, die auch eine Rede gehalten hatte.

Der Ex-Vizepräsident meldete sich aus dem Haus der Familie in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware zu Wort. In der kommenden Nacht will der 77-Jährige die Nominierung in einer Rede annehmen.

Die Ansprache seiner Frau werteten Beobachter als persönlich und politisch zugleich.

Zuvor hatte der Parteitags-Vorsitzende Bennie Thompson erklärt: "Ich freue mich, bekannt zu geben, dass Vizepräsident Joe Biden offiziell von der Demokratischen Partei als unser Kandidat für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten nominiert wurde."

Der Parteitag der Demokraten endet am Donnerstag mit Bidens Rede. Der ehemalige Stellvertreter von Barack Obama will am 3. November gegen den republikanischen Amtsinhaber Donald Trump antreten.

Auch Colin Powell, der ehemalige Außenminister des Republikaners George W., stellte sich in einer Botschaft hinter Joe Biden.