Nach Schüssen auf Jacob Blake: Erneut Proteste in Kenosha

Nach Schüssen auf Jacob Blake: Erneut Proteste in Kenosha
Copyright AP Photo
Copyright AP Photo
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Kenosha im US-Bundesstaat Wisconsin haben etwa 1000 Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstriert.

WERBUNG

In Kenosha im US-Bundesstaat Wisconsin haben etwa 1000 Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstriert. Sie zogen fast eine Woche nach den Schüssen auf Jakob Blake vor ein Gerichtsgebäude. 

Der Afroamerikaner war am vergangenen Sonntag von einem Polizisten sieben Mal in den Rücken geschossen worden. Der bei dem Protest anwesende Vater Blakes berichtete, sein Sohn müsse starke Medikamente nehmen, sei aber wieder bei Bewusstsein. Die Polizei habe versucht, Jacob zu ermorden. Tags zuvor hatte Blake Senior zusammen mit Tausenden Anhängern der Black-Lives-Matter-Bewegung in Washington demonstriert. 

Nach tödlichen Ausschreitungen bei den Protesten in Kenosha wird Präsident Donald Trump am Dienstag in der Stadt erwartet. Die Proteste gegen Rassismus im Land dauern seit Monaten an.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Proteste in Kenosha: Zwei Tote bei Schießerei

"Black Lives Matter" erreicht das Europäische Parlament

"Er ist mein Freund": Trump empfängt Polens Präsidenten Duda in den USA