Eilmeldung
euronews_icons_loading
Gerettes Otter-Baby

Den verheerenden Waldbränden im brasilianischen Sumpfgebiet Pantanal sind unzählige Tiere zum Opfer gefallen. Eine Veterinärbrigade versucht zu retten, was zu retten ist.

Die Disaster Rescue Group for Animals (GRAD) ist auf die Hilfe für Tiere bei Naturkastastrophen spezialisiert.

Die Tiere wurden im vom Feuer verwüsteten Gebiet eingesammelt. Ein Leguan, ein Rehkitz und ein Otter-Baby sind an diesem Tag die Patienten in der Rettungsstation.

Das Pantanal ist eines der artenreichsten Naturschutzgebiete der Erde.

In Südamerika toben derzeit Waldbrände in verschiedenen Ländern und Regionen. Die brasilianische Regierung hatte deshalb auch für den Bundesstaat Mato Grosso do Sul, von dem aus sich das Pantanal auf den Mato Grosso und die brasilianischen Nachbarländer Bolivien und Paraguay, erstreckt, am Montag den Notstand ausgerufen.