Eilmeldung
This content is not available in your region

Verstoß gegen die Quarantäne - Empörung über Trumps Spazierfahrt

euronews_icons_loading
Verstoß gegen die Quarantäne - Empörung über Trumps Spazierfahrt
Copyright  AP Photo/Anthony Peltier
Schriftgrösse Aa Aa

Der Covid-19-positive US-Präsident Donald Trump hat die Weltöffentlichkeit mit einem kleinen Ausflug aus dem Krankenhaus erstaunt, um jubelnden Anhängern zuzuwinken.

Quarantäne? Fehlanzeige. Die verantwortungslose Spazierfahrt lasse am Verständnis des tödlichen Coronavirus zweifeln, kritisieren Ärzte und Politiker das Verhalten des Präsidenten.

Trump selbst meint in einem Video, das er auf Twitter gepostet hatte, er sei bestens informiert.

In dem Video sagt er: "Ich habe viel über Covid erfahren, ich habe es gelernt, weil ich durch diese Schule gegangen bin. "Das ist wirklich Schule, nicht einfach Bücher studieren. Und ich habs verstanden, es ist wirklich eine interessante Sache."

Trump bald wieder im Weißen Haus?

Trumps Ärzteteam im Walter Reed Militärkrankenhaus meldete Fortschritte. Der Präsident könne womöglich schon bald aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Dr. Brian Garibaldi vom John Hopkins Hospital sagte: "Heute geht es ihm gut, er ist auf den Beinen. Er soll essen und trinken und so oft wie möglich das Bett verlassen, um mobil zu bleiben. Und wenn er weiterhin einen so guten Eindruck macht und sich so gut fühlt wie heute, hoffen wir, dass wir ihn sehr bald ins Weiße Haus entlassen können, wo seine Behandlung fortgesetzt werden kann."

Bislang hatten die Ärzte die Information zurückgehalten, dass Trump anfänglich hohes Fieber hatte und zusätzlichen Sauerstoff benötigte - um die "optimistische Einstellung" des Präsidenten wiederzuspiegeln, wie sein Leibarzt nun am Sonntag einräumte.

Trump bekam Dexamethason, das nur Schwerkranken verabreicht wird

Der 74-Jährige habe neben einer weiteren Dosis des Medikaments Remdesivir auch erstmals das entzündungshemmende Steroid-Mittel Dexamethason bekommen, dass normalerweise nur Schwerkranken verabreicht wird. Es erhöht Studien zufolge die Überlebensrate von Covid-19-Patienten, die Sauerstoff benötigen.

Alle persönlichen Auftritte von Donald Trump mussten einen Monat vor der Präsidentenwahl abgesagt werden. Mitglieder der Trump-Familie und Vizepräsident Mike Pence sollen stellvertretend den Wahlkampf weiterzuführen.