Eilmeldung
This content is not available in your region

WHO: Jeder 10. mit Coronavirus infiziert

euronews_icons_loading
WHO: Jeder 10. mit Coronavirus infiziert
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Einer von 10 Menschen weltweit ist möglicherweise mit dem Coronavirus infiziert, das heißt die meisten Menschen der Welt sind für die Krankheit anfällig. Das ist die Warnung der Weltgesundheitsorganisation.

Michael Ryan, WHO: "Unsere derzeit besten Schätzungen gehen davon aus, dass etwa 10 Prozent der Weltbevölkerung mit diesem Virus infiziert sind. Dies variiert je nach Land. Es variiert von Stadt zu Land. Es variiert zwischen verschiedenen Gruppen. Aber was es bedeutet, ist, dass die überwiegende Mehrheit der Welt ist weiterhin gefährdet. "

Unterdessen verhängen die am stärksten betroffenen Städte in Europa weiterhin Beschränkungen.

Ab Dienstag wird Paris seine Bars schließen und Feste verbieten, nachdem die Region am Montag auf maximale Virenwarnung gesetzt wurde. Die neuen Beschränkungen in der französischen Hauptstadt werden mindestens für die nächsten zwei Wochen gelten.

Didier Lallement, Polizeipräfekt von Paris: "Die Epidemie schreitet zu schnell voran. Wir müssen sie jetzt eindämmen, bevor unser Gesundheitssystem untergeht. Die Zahlen belegen das und wir müssen das tun, ohne unser Land zu zerstören."

Madrid ist seit letztem Freitag teilweise gesperrt, mit Beschränkungen für Fahrten in und aus der Stadt sowie einer vorzeitigen Schließung von Geschäften und Restaurants.

Spanien verzeichnete am Wochenende mehr als 23.000 Fälle von Covid, von denen 28% auf Madrid entfallen. Der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa sagt: "Wir sind immer noch sehr besorgt. Unserer Meinung nach werden die nächsten Wochen weiterhin harte, sehr harte Wochen sein."

Italien hat seit Sonntag 2.257 neue Fälle von Coronavirus gemeldet, weit weniger als die fast 3.000 Fälle in den letzten Tagen.