Eilmeldung
This content is not available in your region

Trotz Corona-Frust: In 11 Wochen ist Weihnachten

euronews_icons_loading
Weihnachtsschmuk bei Macy's
Weihnachtsschmuk bei Macy's   -   Copyright  David Zalubowski/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Auch wenn Ihnen gerade überhaupt nicht danach ist - die Vorweihnachtszeit hat offiziell begonnen. Beim britischen Luxuskaufhaus Selfridges im Londoner West End auf jeden Fall, wenn auch etwas später als gewöhnlich.

Das neue Weihnachtssortiment steht bereit. Wers nicht glauben will, sollte den Mann mit der roten Zipfelmütze fragen. Der füllt die Socken im Christmas Shop und weiß Bescheid.

"Weihnachten findet statt!"

"Entgegen aller Gerüchte: Weihnachten wird nicht abgesagt, es findet statt!", sagt der Mann im Santa-Kostüm. "Und Sie haben noch 74 Tage Zeit, um sich vorzubereiten. Es werden 74 Tage voller Liebe und Vorfreude sein."

Eleanor Gregory ist zuständig für die Weihnachtsabteilung. Als das Kaufhaus während des Corona-Lockdowns vorübergehend seine Türen schloss, hatten sie und ihr Team Zeit, über die diesjährigen Weihnachtstrends nachzudenken. Auf jeden Fall besinnlicher wegen der Pandemie, aber auch nachhaltiger mit Recyclingmaterialien - und weniger Plastik.

"Kunden denken viel aufmerksamer darüber nach, was sie konsumieren, was Weihnachten für sie bedeutet. Und dieses Jahr haben wir darüber hinaus die Möglichkeit, darüber nachzudenken, was wirklich wichtig ist."

Grün und besinnlich

Alan Tracey und Sylvia Musk, ein älteres Paar, macht jedes Jahr ins Kaufhaus, das ist ein vorweihnachtliches Ritual. Der nachhaltige Aspekt steht bei ihnen nicht ganz oben auf dem Wunschzettel.

"Wir haben ein paar Weihnachtskarten gekauft, für meine Familie in Australien", sagt Alan. "Wir kommen jedes Jahr her!" "Jedes Jahr!", fügt Sylvia hinzu.

Ob grün oder besinnlich, ein Weihnachtswunder wird es im Londoner Shoppingparadies West End in diesem Jahr wohl nicht geben. Zumal wenn die Touristen ausbleiben. Experten rechnen mit katastrophalen Verkaufszahlen.

Bleibt nur zu hoffen, dass trotzdem etwas Festtagsstimmung aufkommt - es sind noch elf Wochen bis Weihnachten.