Eilmeldung
This content is not available in your region

Hallo, Steve Jobs - das iPhone beschleunigt auf 5G

euronews_icons_loading
Hallo, Steve Jobs - das iPhone beschleunigt auf 5G
Copyright  AP/Apple
Schriftgrösse Aa Aa

"Heute beginnt eine neue Ära für das iPhone. Heute bringen wir 5G auf das iPhone," so Apple-Chef Tim Cook.

Nach Wettbewerbern wie Samsung, Huawei, Motorola und OnePlus hat auch Apple seine iPhones 5G-fähig gemacht. Das iPhone ist das mit Abstand wichtigste Apple-Produkt.

Apple hat vier neue iPhones vorgestellt, die mit Technologie für schnellere drahtlose 5G-Netzwerke ausgestattet sind. In einer virtuellen Präsentation kündigte das Unternehmen 5G-fähige Versionen des neuen iPhone 12 an, Preis zwischen rund 700 und 1100 US-Dollar (596,75 – 937,75 EUR).

5G

Die 5G-Technik (fünfte Generation des Mobilfunks) soll viel schnellere Übertragungen ermöglichen, etwa beim Herunterladen von Filmen oder Spielen. Kritisiert werden möglicher höherer Energieverbrauch, Sicherheitsaspekte und Gesundheitsrisiken.

Nach Branchenschätzungen (Statista/Ericsson) könnte die Zahl der 5G-Mobilfunkanschlüsse weltweit von aktuell 180 Millionen (Juni 2020) bis 2025 auf 2.726 Millionen steigen. Laut Apple-Beobachtern (Danies Ives, Wedbush Securities) könnten sich die Besitzer von mehr als einem Drittel der weltweit 950 Millionen iPhones reif fühlen für ein schnelleres Modell.

OHNE NETZTEILE UND OHRSTÖPSEL

Mit Umweltargumenten versucht Apple, einen Aufreger in seiner Anhängergemeinde zu entschärfen: Netzteile und Ohrstöpsel werden bei den neuen Handys nicht mehr mitgeliefert. Apple will CO2-neutral werden und erspart der Umwelt nach eigenen Angaben so das Äquivalent von 450.000 Autoauspuffen…

su mit dpa