Eilmeldung
This content is not available in your region

Neuer Höchstwert an Neuinfektionen in 24 Stunden in Deutschland

euronews_icons_loading
PCR-Test in Berlin
PCR-Test in Berlin   -   Copyright  Michael Kappeler/(c) Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Schriftgrösse Aa Aa

An diesem Donnerstag meldet das Robert Koch-Institut 6.638 bestätigte Ansteckungen mit dem Coronavirus innerhalb der vergangenen 24 Stunden. Das ist ein neuer Höchstwert, denn noch nie zuvor sind so viele Neuinfektionen an einem Tag in Deutschland verzeichnet worden.

In den meisten Nachbarländern liegt diese Zahl prozentual gesehen allerdings schon seit Wochen wesentlich höher.

Gleichzeitig ist nach Angaben des RKI, der R-Wert, der angibt, wieviele andere Personen eine infizierte ansteckt, leicht auf 1,18 gesunken - von 1,29 am Vortag.

Am Mittwoch hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel lange mit den MinisterpräsidentInnen der Bundesländer beraten und schärfere Maßnahmen für die besonders vom Coronavirus betroffenen Gebiete beschlossen. So gelten Sperrstunden für die Gastronomie ab einer Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern.

Merkel für härteres Vorgehen gegen Coronavirus, kritisiert Länderchefs

Laut Teilnehmern warf die Kanzlerin den Teilnehmern der Konferenz vor, dass sie sich gegen strengere Auflagen sperrten. Sie sagte laut Berichten aus Berlin: "in zwei Wochen sitzen wir eben wieder hier. (...) Es reicht einfach nicht, was wir hier machen. (..)Und die Liste der Gesundheitsämter, die es nicht schaffen, wird immer länger."