Eilmeldung
This content is not available in your region

Champions League: Bayern München erwartet Atlético Madrid

euronews_icons_loading
Champions League: Bayern München erwartet Atlético Madrid
Copyright  Darko Vojinovic/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Die Champions League startet in ihre neue Saison. Mit dabei ist natürlich auch der Titelverteidiger: der FC Bayern München.

An der Isar will man an die spektakuläre Triple-Saison anknüpfen, ganze 59 Tage nach dem Gewinn des Henkelpotts in Lissabon. Doch gleich zum Auftakt wartet mit Atlético Madrid ein echter Kracher auf die Bayern. Trainer Hansi Flick warnt:

"Bayern München gegen Atlético Madrid ist einfach auch ein Highlight. Diego Simeone ist, glaube ich, neun Jahre bei Atletico und hat geschafft, eine Mannschaft immer wieder weiter zu entwickeln, mit der besten Defensive, die es in Europa gibt."

Die Madrilenen kommen mit ihrem neuen Stürmerstar Luis Suárez. Entsprechend selbstbewusst gibt man sich: "Wir versuchen zu gewinnen, wir wollen kein Unentschieden. Wir haben die Qualitäten, um Bayern München wehzutun", sagte Kapitän Koke.

Beide Mannschaften treffen zum siebten Mal im Europapokal aufeinander. Die Münchner liegen mit drei Siegen, bei einem Remis und zwei Niederlagen leicht vorn. Außerdem stehen sich in Gruppe A Red Bull Salzburg und Lokomotive Moskau gegenüber.

In Gruppe B feiert Borussia Mönchengladbach sein Comeback in der Königsklasse. Zum Auftakt müssen die Fohlen zu Inter Mailand. Real Madrid empfängt zudem die ukrainische Mannschaft Schachtjor Donezk.

Das Guardiola-Team Manchester City erwartet in Gruppe C den FC Porto. Der griechische Rekordmeister Olympiakos Piräus spielt gegen Olympique Marseille.

Außerdem kommt es in Gruppe D zum Duell zwischen Ajax Amsteram und dem Sieger von 2019, dem FC Liverpool. Der FC Midtylland aus Dänemark trifft auf den italienischen Club Atalanta Bergamo.