EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Enttäuschte BVB-Fans: Dortmund verliert Champions League Finale gegen Real Madrid

Enttäuschte BVB-Fans im Wembley Stadion beim Finale der Champions League
Enttäuschte BVB-Fans im Wembley Stadion beim Finale der Champions League Copyright Bernd Thissen/(c) Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Copyright Bernd Thissen/(c) Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Von Euronews mit AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Real Madrid hat die Champions League zum 15. Mal gewonnen.

WERBUNG

Bei Dortmund sind einige Tränen geflossen - nicht nur unter den BVB-Fans, die zum Finale ins Wembley Stadion nach London gekommen waren. Real Madrid hat die Champions League jetzt schon zum 15. Mal gewonnen. Außenverteidiger Dani Carvajal schoss in der 74. Minute das erste Tor.

Vinicius Junior legte kurz darauf nach und sicherte dem spanischen Rekordmeister den 2:0-Finalsieg gegen Borussia Dortmund. Dabei hatte es für den BVB in der ersten Hälfte gar nicht schlecht ausgesehen. "Tut weh", schrieb der Klub in den sozialen Medien.

Rekorde für Carlo Ancelotti und Toni Kroos

Das Team von Real Madrid feiert den Sieg in der Champions League
Das Team von Real Madrid feiert den Sieg in der Champions LeagueKirsty Wigglesworth/Copyright 2024 The AP. All rights reserved

Der Sieg ist auch ein rekordverdächtiger fünfter Champions-League-Titel für Trainer Carlo Ancelotti, sein dritter mit Madrid.

Carvajal, Luka Modric, Toni Kroos und Nacho haben den größten europäischen Klubfußballpreis nun sechsmal gewonnen und damit die Bestmarke von Madrids Ikone Paco Gento eingestellt.

Besonders gerührt zeigte sich der 20-jährige Jude Bellingham, dessen Familie im Publikum war.

Der junge Mittelfeldspieler war für mehr als 100 Millionen Euro von Dortmund nach Madrid gewechselt.

Auch Jürgen Klopp - von 2008 bis 2015 BVB-Coach - und José Mourinho - von 2010 bis 2013 Trainer von Real Madrid - waren beim CL-Finale dabei.

Kurz vor dem Finale hatte Borussia Dortmund Präsident Hans-Joachim Watzke bekannt gegeben, dass der Rüstungskonzern Rheinmetall als Sponsor beim BVB einsteigt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Real Madrid Fußballer weint wegen rassistischer Beleidigung

Mbappé verlässt PSG ablösefrei: Nächste Station Real Madrid?

Durchbruch mit Füllkrug? BVB muss daheim gegen AC Mailand punkten