Eilmeldung
This content is not available in your region

Frau droht sich in die Luft zu sprengen: Lyons Hauptbahnhof geräumt

euronews_icons_loading
Frau droht sich in die Luft zu sprengen: Lyons Hauptbahnhof geräumt
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Im Hauptbahnhof von Lyon hat eine Frau damit gedroht, sich in die Luft zu sprengen. Berichten zufolge trug die Frau mehrere Taschen bei sich und rief im Bahnhof Part-Dieu "Allahu Akbar - Allah ist groß".

Die Polizei hat das Gebiet weiträumig abgesperrt und den Verkehr umgeleitet. Der Bahnhof wurde geräumt. Part-Dieu liegt im Zentrum der Stadt, in der Nähe von Restaurants und einem großen Einkaufszentrum.

Auf Twitter schreibt die französische Eisenbahngesellschaft SNCF zunächst, dass am Bahnof Part-Dieu Ordnungskräfte im Einsatz seien. Man habe eine Sicherheitszone eingerichtet und den Bahnhof geräumt. Züge könnten zu diesem Zeitpunkt nicht mehr fahren. Auch der Verkehr rund um den Bahnhof sei betroffen. Wenig später eine Erklärung: Gegen 14:30 Uhr sei "verdächtiges Verhalten" beobachtet worden. Eine verdächtige Person sei in Gewahrsam genommen worden.

Die Polizei hat bestätigt, dass sie eine Verhaftung vorgenommen hat. Nach Angaben der staatlichen Bahngesellschaft SNCF ist eine Spezialeinheit zur Bombenentschärfung vor Ort.