Eilmeldung
This content is not available in your region

Erfolg für Trump: US-Senat bestätigt Wunschkandidatin Barrett

euronews_icons_loading
 Donald Trump und Amy Coney Barrett
Donald Trump und Amy Coney Barrett   -   Copyright  Patrick Semansky/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Senat hat mit 52:48-Stimmen für Amy Coney Barrett als neue Richterin am höchsten Gericht des Landes gestimmt. Die 48-Jährige war von Präsident Donald Trump vorgeschlagen worden. Barrett wurde wie alle Mitglieder des Gerichts auf Lebenszeit gewählt.

„Der Eid, den ich heute Abend feierlich geleistet habe, bedeutet im Grundsatz, dass ich meine Arbeit ohne Furcht ausüben werde und ohne anderen Menschen Gefallen zu tun, und zwar unabhängig von politischen Strömungen und unabhängig von meinen eigenen Ansichten“, so Barrett.

In Trumps Amtszeit wurden bereits im April 2017 und im Oktober 2018 zwei neue Richter ernannt. Dem neunköpfigen Kollegium des höchsten US-Gerichts gehören jetzt sechs Konservative an.

Barrett ist die Nachfolgerin der liberalen Richterin Ruth Bader Ginsburg, die Mitte September starb. Trumps Widersacher um das Präsidentenamt, Joe Biden von den Demokraten, hatte gefordert, erst nach der Wahl kommende Woche über die Ginsburg-Nachfolge zu entscheiden.