Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Riesiger Eisberg bedroht das Leben auf der Atlantik-Insel Südgeorgien

euronews_icons_loading
Riesiger Eisberg bedroht das Leben auf der Atlantik-Insel Südgeorgien
Copyright  UK MOD © Crown copyright 2020
Schriftgrösse Aa Aa

Schon seit einiger Zeit ist ein enormer Eisberg auf Kollisionskurs mit der Insel Südgeorgien, einem britischen Überseegebiet im südlichen Atlantik.

Jetzt hat die britische Luftwaffe, die Royal Air Force, Bilder des weißen Riesen veröffentlicht. A68a heißt der Gigant, der eine Fläche von rund 4200 Quadratkilometern hat - mehr als das etwa 3700 Quadratmeter große Südgeorgien selbst.

Die europäische Weltraumbehörde Esa hatte den Eisberg ebenfalls bereits gesichtet. Sie geht davon aus, dass er vor Südgeorgien auf Grund laufen könnte, mit schwerwiegenden Folgen für die Tiere, die dort leben.

Denn ein solch großes Objekt vor der Küste der Insel könnte die Nahrungssuche für Pinguine und Robben erschweren.

2003/2004 gab es hier ein solches Szenario bereits, Tausende Tiere starben. Derzeit ist der Eisberg rund 150 Kilometer von Südgeorgien entfernt. Es besteht die Hoffnung, dass er an der Insel vorbeischwimmt.

Weitere Quellen • BBC