Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Verschollenes indonesisches Flugzeug: Kabel gefunden

euronews_icons_loading
Flughafen Djakarta
Flughafen Djakarta   -   Copyright  LOUIS ANDERSON/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Eine Maschine der indonesischen Fluggesellschaft Sriwijaya Air ist verschwunden. Nach Angaben des Verkehrsministeriums hob die Boeing 737-500 (Flugnummer SJ 182) mit 62 Menschen an Bord in der Hauptstadt Djakarta mit Ziel Pontianak auf der Insel Borneo ab. Bereits vier Minuten nach dem Start riss der Kontakt zwischen der Bodenstation und der Maschine ab.

Kabel gefunden

Auf einer Insel vor der Küste Indonesiens wurden Kabel gefunden, die ersten Erkenntnissen nach von der vermissten Maschine stammen könnten.

„Wir sind hergekommen, um nachzuprüfen, ob die Namen unserer Verwandten auf der Liste stehen. Wir haben gesehen, dass sie auf der Liste stehen“, sagt ein Mann.

Zeugen berichten von Erschütterung

Auf dem Flughafen Djakarta versammelten sich weitere Menschen, in der Hoffnung etwas über den Verbleib ihrer Angehörigen zu erfahren.

Die indonesische Nachrichtenagentur Antara meldet, Zeugen hätten berichtet, ein großer Gegenstand sei ins Meer gestürzt, die Erschütterung sei auf den Inseln zu spüren gewesen. Suchtrupps wurden in das angegebene Gebiet vor der Küste Djakartas geschickt.

Zuletzt bestand Kontakt zwischen der Bodenstation und der vermissten Maschine, als sich diese auf der Höhe der Inseln Laki und Lancang befand. Diese liegen im Golf von Djakarta.