EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

In Washington laufen die Beratungen über das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

In Washington laufen die Beratungen über das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump
Copyright AP
Copyright AP
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Washington laufen die Beratungen über das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump. Die Demokraten werfen ihm Anstiftung zum Aufruhr vor.

WERBUNG

US-Präsident Donald Trump steht vor einem zweiten Amtsenthebungsverfahren. Im Repräsentantenhaus befindet jetzt über die Anklage. Aktuell laufen die Beratungen.

Die Demokraten werfen Trump Anstiftung zum Aufruhr vor. Er habe Terroristen angestachelt und damit den Angriff auf den Kongress verursacht. Jetzt müsse er für sein Handeln zur Rechenschaft gezogen werden. 

Aus den Reihen der Republikaner hieß es, eine Amtsenthebung würde das Land weiter spalten. Außerdem habe das ganze ohnehin keinen praktischen Wert, da Trumps Amtszeit in einer Woche vorbei sei.

Den Demokraten geht es allerdings auch darum, Trump für mögliche künftige Regierungsämter und auch eine erneute Präsidentschaftskandidatur zu sperren.

Aufgebrachte Trump-Anhänger waren vor einer Woche nach einer aufstachelnden Rede Trumps ins Kapitol eingedrungen. Fünf Menschen kamen dabei ums Leben. 

Hier können Sie die Anklage gegen Trump lesen

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nervös: USA rüsten sich für Amtseinführung Bidens

Impeachment: Donald Trump wegen Anstiftung zum Aufruhr angeklagt

So nah und doch so fern: Ist ein NATO-Beitritt der Ukraine realistisch?