Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wo das Virus wütete - Ai Weiweis Doku über Covid in Wuhan

euronews_icons_loading
Ai Weiwei auf einer Pressekonferenz in Berlin (2.9.20)
Ai Weiwei auf einer Pressekonferenz in Berlin (2.9.20)   -   Copyright  Markus Schreiber/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Ai Weiweis "Coronation" ist der erste Dokumentarfilm in Spielfilmlänge über das Coronavirus in Wuhan. Dort, wo die Pandemie ihren Anfang nahm.

Wuhan mit seinen 11 Millionen Einwohnern war die erste Metropole der Welt, die in den Lockdown musste.

Der im Londoner Exil lebende chinesische Künstler sagt:

Ich musste aus der Ferne arbeiten. Glücklicherweise haben wir viele Kollegen, Freunde, Künstler und Partner. Sie sind in der Stadt eingesperrt. Ich habe mich mit ihnen unterhalten. Ich habe sie darum gebeten, ihr Leben zu dokumentieren und zu filmen, sofern sie iPhones haben.

Der Film bietet einen raren Blick auf die Ängste der Covid-19-Patienten in China.

Auf ihre Atemprobleme, während medizinisches Personal in Schutzausrüstung um ihr Leben kämpft.

In China wird der Film nicht gezeigt.

Der Westen steht für Unterhaltung und China nimmt das ab. Sie dürfen mit meinem Film oder meinem Namen kein Risiko eingehen. Netflix und Amazon, die großen Online-Anbieter, werden ebenfalls abgelehnt. Sie mochten den Film. Sie meinten, sie könnten ihn nicht zeigen, weil ihre Prozesse monatelang dauern, bevor er gezeigt werden kann.
Ai Weiwei
Künstler

Mehr Informationen zum Dokumentarfilm "Coronation" gibt es auf Ai Weiweis Webseite.