Eilmeldung
euronews_icons_loading
Sechs Monate nach Explosion im Libanon: Gedenken an die Opfer

In der libanesischen Hauptstadt Beirut haben Angehörige der Opfer der Explosion im Hafen vor sechs Monaten gedacht.

190 Menschen kamen bei der Katastrophe am 4. August ums Leben, über 6500 Menschen wurden verletzt. Die Detonation war so heftig, dass sie große Teile des Hafens und der umliegenden Wohngebiete völlig zerstörte. Noch immer stapeln sich im Hafen die Trümmer.

Ausgelöst worden sein soll die Explosion durch große Mengen der hochexplosiven Chemikalie Ammoniumnitrat, die ebenfalls über Jahre ungesichert im Hafen gelagert worden waren. Die libanesischen Ermittlungen in diesem Fall kommen seit Monaten nicht voran. Noch immer ist völlig unklar, wie genau es zur Katastrophe kam. Viele LibanesInnen sehen darin ein eklatantes Beispiel für das Versagen ihres Staates, der fest im Griff von Klientelwirtschaft und Korruption ist.