EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Maduros Machtwort: EU-Botschafterin muss Venezuela binnen 72 Stunden verlassen

Nicolás Maduro
Nicolás Maduro Copyright FEDERICO PARRA/AFP or licensors
Copyright FEDERICO PARRA/AFP or licensors
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Europäische Union wird in dem Land von der Portugiesin Isabel Brilhante Pedrosa vertreten. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro erklärte sie jetzt zur unerwünschten Person.

WERBUNG

Die Botschafterin der Europäischen Union in Venezuela, die Portugiesin Isabel Brilhante Pedrosa, muss das Land verlassen. Die Europäische Union wirft der Regierung des Landes vor, im Umgang mit der Opposition Menschenrechte zu missachten. 55 venezolanische Staatsbedienstete stehen auf der EU-Sanktionsliste.

Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza sagte: „Heute haben wir auf Beschluss von Präsident Nicolás Maduro Frau Isabel Brilhante, die in den letzten Jahren Leiterin der Delegation der Europäischen Union in Venezuela war, die Erklärung zur Einstufung als unerwünschte Person übergeben.“

Die EU solle sich an das Völkerrecht halten und aufhören, ein Anhängsel der Vereinigten Staaten zu sein, so der Außenminister weiter.

Die Europäische Union forderte die venezolanische Regierung auf, den Ausweisungsbeschluss zurückzunehmen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Super-Schnauzbart" Maduro: Der Präsident von Venezuela als Action-Held

Procaccini: "Die nächste Europäische Kommission wird Mitte-Rechts sein"

Europawahlen 2024: Das denken die Erstwähler über die Spitzenkandidaten