euronews_icons_loading
Der Ätna hält Sizilien in Atem

Bis zu 400 Meter hoch schoss die Lava in den Himmel, riesige Aschewolken stiegen empor: Der Vulkan Ätna auf Sizilien hält die Insel in Atem.

Das Nationale Institut für Geophysik Italiens beobachtet den brodelnden Vulkan genauestens, derzeit gebe es im Südwesten und im Osten des Gipfels noch Lavaströme, meldete das Institut.