EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Gedenken an D-Day in der Normandie

Gedenken an D-Day in der Normandie
Copyright STEPHANE MAHE/AFP
Copyright STEPHANE MAHE/AFP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Am 6. Juni 1944 begann die Landung der Alliierten in der Normandie. Die Gedenkveranstaltungen fallen wegen der Corona-Pandemie deutlich kleiner aus als sonst.

WERBUNG

In der Normandie haben Veteranen des zweiten Weltkriegs an die Landung der Allierten vor 77 Jahren erinnert. In Ver-sur-Mer wurde eine britische Gedenkstätte eingeweiht. Wegen der Corona-Pandemie und den Reisebeschränkungen kamen aber deutlich weniger Teilnehmer, als sonst bei diesen Anlässen. Die Veranstaltung wurde deshalb im Internet live übertragen.

Mit dem Bau der Gedenkstätte war bereits 2016 begonnen worden. Die Namen von 22.00 getöteten Soldaten unter britischem Kommando sind dort auf Steinen eingraviert.

Am 6. Juni 1944 hatte die Landung der alliierten Truppen in der Normandie begonnen. Es war die größte militärische Landungsaktion der Geschichte. Etwa 170.000 Soldaten waren daran beteiligt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Unruhen in Neukaledonien: Diese Probleme muss Macron lösen

Wegen Plünderungen und Gewalt sperrt Frankreich TikTok in Neukaledonien

Angriff auf Gefangenentransporter: Tote und der Häftling ist auf der Flucht