Frankreich: Großdemonstrationen gegen Rechtsextremismus

Frankreich: Großdemonstrationen gegen Rechtsextremismus
Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews mit AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zehntausende Menschen nahmen an den Demos teil. Gewerkschaften, Verbände sowie linke Parteien hatten dazu aufgerufen.

WERBUNG

In Frankreich haben Gewerkschaften, Verbände sowie linke Parteien zu Demonstrationen aufgerufen. Zehntausende Menschen waren im ganzen Land auf den Straßen. Zwei Wochen vor den Regionalwahlen will man so ein Zeichen gegen den Rechtsextremismus setzen.

In Paris nahm auch Jean-Luc Mélenchon teil, der Gründer der Linkspopulistichen Partei "La France insoumise" ("Unbeugsames Frankreich").

Er betonte, dass Land müsse aufwachen. "Wir müssen Antworten finden auf das, was wir erleben: Nämlich ein gewaltiger Aufmarsch der extremen Rechten, die mit dem Tod droht, die den Präsidenten schlägt und in einer intellektuellen Selbstgefälligkeit die Oberhand behält."

Mélenchon wurde bei der Veranstaltung mit einer Packung Mehl beworfen.

In rund einem Jahr findet in Frankreich die Präsidentschaftswahl statt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rechtsnationale Parteien planen neue EU-Allianz

5 Jahre: Die besten Bilder des Wiederaufbaus der Pariser Kathedrale Notre Dame

Extremsportlerin Anouk Garnier gelingt Weltrekord am Eiffelturm