Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Euro 2020 - Jubel in Österreich: Achtelfinale nach 1:0 gegen Ukraine

Von Euronews
Team aus Österreich in Feierlaune in Bukarest
Team aus Österreich in Feierlaune in Bukarest   -   Copyright  Marko Djurica/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Österreich jubelt: Die Nationalmannschaft steht zum ersten Mal bei einer Fußball-Europameisterschaft im Achtelfinale.

Die ÖFB-Auswahl gewann gegen die Ukraine in Bukarest mit 1:0 (1:0).

Das entscheidende Tor erzielte der wenig später völlig erschöpft ausgewechselte Christoph Baumgartner (21.).

Das Team aus Österreich trifft in seinem ersten K.o.-Spiel bei einer Endrunde seit der WM 1954 am Samstag (21.00 Uhr MESZ) im Wembley-Stadion in London auf Italien.

Niederlande feiern in Amsterdam

Nach ihrem dritten Sieg beim Euro 2020 drehten die Niederländer vor den Augen von Ministerpräsident Mark Rutte zu den Klängen des Karnevalsklassikers «Viva Hollandia» eine kurze Ehrenrunde. Die Mannschaft von Bondscoach Frank de Boer gewann am Montagabend in Amsterdam gegen den Turnier-Neuling Nordmazedonien mit 3:0 (1:0) und tankte damit weiteres Selbstvertrauen für das am Sonntag in Budapest stattfindende Achtelfinale.

Dort trifft der Europameister von 1988 auf einen der vier besten Gruppendritten. Nordmazedonien blieb bei seiner EM-Premiere dagegen ohne Punkt.

Vor 16 000 Zuschauern in der Amsterdam Arena brachte Memphis Depay die Niederlande vor der Pause in Führung (24. Minute). Der vom FC Liverpool zu Paris Saint-Germain wechselnde Georginio Wijnaldum baute den Vorsprung nach dem Seitenwechsel mit zwei Treffern aus (51., 58.).

Bei den Nordmazedoniern feierte Fußball-Legende Goran Pandev einen emotionalen Abschied aus der Nationalmannschaft. Sein 133. Länderspiel war das letzte des 37-Jährigen, wie er zuvor angekündigt hatte. Pandev hat einen Vertrag beim CFC Genua.