Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Russland: Passagiermaschine über Kamtschatka offenbar abgestürzt

Von Euronews
euronews_icons_loading
Russland: Passagiermaschine über Kamtschatka offenbar abgestürzt
Copyright  Na Son Nguyen/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Das über der Halbinsel Kamtschatka verschwundene russische Passagierflugzeug mit 28 Menschen an Bord ist offenbar abgestürzt. Fünf Kilometer vom Zielflughafen Palana entfernt seien Trümmerteile gefunden worden, wie der Gouverneur der Region Wladimir Solodow mitteilte. Die russische Nachrichtenagentur Interfax meldete, dass vermutlich alle Insassen bei dem Unglück ums Leben gekommen seien.

Wegen der einbrechenden Nacht mussten die Rettungskräfte ihre Suche vorübergehend einstellen. Nach russischen Medienberichten war die Maschine auf dem Weg von der Stadt Petropavlovsk-Kamchatsky nach Palana. An Bord waren demnach 22 Passagiere, darunter zwei Kinder, und sechs Besatzungsmitglieder. Kurz vor der Landung gegen 15.00 Uhr Ortszeit war der Kontakt mit der Besatzung abgebrochen. Angaben der russischen Luftfahrtbehörde Rosawiazija zufolge war es sehr neblig.

Laut der russischen Nachrichtenagentur Tasss handelt es sich bei dem Flugzeug um eine Antonow An-26 des Unternehmens Kamchatka Aviation Enterprise. Die Maschine sei seit 1982 in Betrieb und in einem guten Zustand gewesen. An Bord des Flugzeugs soll auch der stellvertretende Direktor der Region Kamtschatka gewesen sein.

Die Behörden untersuchen nun, ob Wetterbedingungen, technische Fehler oder ein Versagen des Piloten zu einem Unglück geführt haben.