Flugzeugabsturz in Kasachstan

Flugzeugabsturz in Kasachstan
Copyright KHABAR 24 via AP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Flugzeug kracht in eine Betonmauer, viele Überlebende

WERBUNG

In Kasachstan ist ein Flugzeug mit rund 100 Menschen an Bord abgestürzt. Behördenangaben zufolge sind dabei mehr als zehn Menschen ums Leben gekommen. Auch mehrere Kinder waren in dem Flieger, ihr Schicksal war vorerst unklar.

Viele Passagiere sollen schwere Gehirnerschütterungen erlitten haben. Das Flugzeug der kasachischen Gesellschaft Bek Air hatte kurz nach dem Start an Höhe verloren und war in eine Betonmauer geflogen. Über Opfer am Boden ist bisher nichts bekannt. Unterwegs war die Maschine von Almaty im Südösten Kasachstans in die Hauptstadt Nursultan. Das Gebäude, in das das Flugzeug krachte, ist kasachischen Medien zufolge eine Baustelle.

Kasachstans Präsident Kassym-Schomart Tokajew drückte den Angehörigen der Opfer sein Beileid aus. Er kündigte an, die für den Absturz verantwortlichen zu bestrafen.

Vom russischen Präsidenten Wladimir Putin kam ein Beileidstelegramm. Am Samstag ist ein nationaler Trauertag in Kasachstan angesetzt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russland: Passagiermaschine über Kamtschatka offenbar abgestürzt

Mindestens 29 Tote nach Bombenanschlag auf Wahlkampfbüros in Pakistan

Boeing 737 MAX 9 Notlandung: An der Kabinenwand fehlten vier Bolzen