Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Weltstars auf dem roten Teppich - 74. Filmfestspiele von Cannes eröffnet

Von Euronews mit dpa
euronews_icons_loading
Weltstars auf dem roten Teppich - 74. Filmfestspiele von Cannes eröffnet
Copyright  أ ب
Schriftgrösse Aa Aa

Die 74. Internationalen Filmfestspiele von Cannes sind eröffnet. Zur Gala kamen viele Stars wie Jodie Foster, Marion Cotillard, Adam Driver, Maggie Gyllenhaal, Carla Bruni oder Jessica Chastain.

Die diesjährige Jury ist überwiegend weiblich besetzt und wird von Regisseur Spike Lee geleitet.

In den kommenden zwei Wochen wird in Cannes wieder das Beste des Weltkinos zu sehen sein. Mehr als sechzig Filme aus allen Kontinenten sind in der offiziellen Auswahl.

Die diesjährigen Filmfestspiele markieren nach der Coronapause das Comeback des Kinos, der Filme, Stars, und des roten Teppichs.

Es ist auch die Rückkehr an die Croisette für Regisseur Leos Carax, der seit neun Jahren keinen Film mehr gemacht hat.

Er präsentiert wieder einmal ein Kino, das ungewöhnlich ist: Annette, ein Musicalfilm mit Adam Driver und Marion Cotillard in den Hauptrollen. Der 60-jährige Carax arbeitete eng mit der US-amerikanischen Band Sparks zusammen, die eigens dafür den Soundtrack schrieb.

Im modernen Los Angeles bekommen ein Stand-up-Comedian und eine Opernsängerin - beide schön, reich und berühmt - ein Kind, Annette, das ihr Schicksal verändern wird.

Eine visuelle Pracht und eine großartige Schauspielkunst, vor allem von Adam Driver, machen diesen Film zu einem Anwärter auf einen Preis, oder sogar auf die Goldene Palme.

Die US-Schauspielerin, Regisseurin und zweifache Oscar-Preisträgerin Jodie Foster ("Das Schweigen der Lämmer" und "Angeklagt") wurde am Abend mit einer Ehrenpalme für ihr Lebenswerk geehrt.

Es ist ein besonderes Jahr für das Filmfestival von Cannes, das nach zweijähriger Abwesenheit wieder zurück ist. Eine "Collector's Edition", wie Festivaldirektor Thierry Frémaux sagt, mit viel mehr Filmen als sonst - ein Spektakel auf dem roten Teppich wie auf der großen Leinwand.

Bis zum 17. Juli werden täglich zwei zwei Filme gezeigt.