Über 1 Mio Menschen ohne Strom - wegen aus dem Auto geworfener Kippe?

Über 1 Mio Menschen ohne Strom - wegen aus dem Auto geworfener Kippe?
Copyright ROBYN BECK/AFP or licensors
Von Lucia Riera BosquedEuronews mit AFP, TVE via EBU
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Spanien und in Portugal hat es an diesem Wochenende massive Stromausfälle gegeben - der Grund dafür lag in Frankreich.

WERBUNG

In Spanien und in Portugal ist an diesem Wochenende stundenweise der Strom ausgefallen.

Eine Frau in Barcelona sitzt mit Maske auf einer Bank, sie ist vom Stromausfall genervt und beklagt die schreckliche Hitze.

Mehr als eine Million Menschen waren betroffen.

Teilweise konnte auch in Madrid Stunden später nicht mit Kreditkarten bezahlt werden, wie ein Kellner berichtet.

Viele Kassen waren stundenlang komplett ausgefallen, so dass die Kundinnen und Kunden am Samstagnachmittag in den Geschäften nicht bezahlen konnten.

Der Grund für den Stromausfall lag in Frankreich, wo ein Löschflugzeug eine Hochspannungsleitung beschädigt hatte.

Ausgelöst wurde der Brand im Departement Aude im französischen Südwesten offenbar durch eine auf der Autobahn aus dem Fenster geworfene Zigarette. 

Viele Anwohnerinnen und Anwohner, die vorsichtshalber evakuiert worden waren, verweisen auf die Brände der vergangenen Jahre - immer wieder im Sommer.

Journalist • Kirsten Ripper

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wochenlang kein Strom nach dem Hochwasser in Erftstadt: "Enkelchen wollen nach Hause"

Stromausfall: Kloeppel moderiert RTL-News ohne Licht weiter

NordLink: Das "grüne Kabel" liefert sauberen Strom