Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Unterricht und Flüge gestrichen: Giftiger Rauch in Kalifornien und Nevada

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AP
euronews_icons_loading
Unterricht und Flüge gestrichen: Giftiger Rauch in Kalifornien und Nevada
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Die weiter lodernden Waldbrände in Nordkalifornien haben dort und im Westen des benachbarten Staates Nevada die Luftqualität extrem verschlechtert.

Mehrere Flughägfen und etliche Schulen mussten ihren Betrieb einstellen. Als besonders gesundheitsgefährdend beschrieb der Nationale Wetterdienst die Lage in Reno und Carson City in Nevada sowie im kaliofornischen Lake Tahoe.

Einen Gesundheitsalarm erließen allerdings auch die Behörden in Elko County in Nevada, das knapp 500 Kilometer entfernt von den Feuerfronten liegt.

Besonders schwerwiegende Auswirkungen haben die bei den Großfeuer "Dixie" und "Caldor". "Dixie" wütet schon seit Wochen in Nordkalifornien, "Caldor" in der Nähe des auch durch seine Skigebiete bekannten Distrikts Lake Tahoe.

Über 13.500 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Sie versuchen in erster Linie ein Überspringen der Flammen auf bewohnte Gebiete zu verhindern.