Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Russland: Das Wahllokal schwebt per Hubschrauber ein

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Fliegendes Wahllokal
Fliegendes Wahllokal   -   Copyright  AP (Videostandbild)
Schriftgrösse Aa Aa

In abgelegenen Gebieten im Osten Russlands hat fast zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin der Parlamentswahl die Abstimmung begonnen. Die Schipunski-Halbinsel liegt rund 6800 Kilometer von der Hauptstadt Moskau entfernt, auch hier schwebte die Wahlurne per Hubschrauber ein.

Jana Artjomowa, Mitarbeiterin der Wahlleitung, erläutert: „Wir haben die hydrometeorologische Forschungsstelle Semjaschik, in der eine Person gewählt hat, und die Halbinsel Schipunski, auf der zehn Menschen gewählt haben, besucht. Jetzt sind wir am Leuchtturm Schipunski, wo vier Menschen gewählt haben."

Die Parlamentswahl in Russland findet in diesem Jahr ohne Beobachtung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa statt. Die russischen Behörden hatten ein 60-köpfiges Kontingent zugestanden, das lehnte die OSZE ab. Bei der Präsidentschaftswahl 2018 war sie mit 420 Personen in Russland im Einsatz.