Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Hotel Ruanda" Held wegen Terrorismus verurteilt

Access to the comments Kommentare
Von africanews
euronews_icons_loading
Urteil über Hotel Ruanda Held
Urteil über Hotel Ruanda Held   -   Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Ein ruandisches Gericht hat den als "Hotel Ruanda"-Helden und Regierungskritiker bekannten Paul Rusesabagina wegen Terrorismusvorwürfen schuldig gesprochen. Menschenrechtler zweifelten an der Fairness des Prozesses, er sei politisch motiviert. Nach Angaben seiner Familie wurde er für den Prozess gewaltsam aus dem Exil nach Ruanda gebracht.

Paul Rusesabagina und sein Mitstreiter gehörten der Bewegung für Demokratischen Wandel an und gründeten die Nationale Befreiungsarmee FNL. Das Gericht befindet sie schuldig, Teil dieser Terrorgruppe gewesen zu sein und stellt außerdem fest, dass sie sich bewusst waren, Terrorakte zu begehen. Sie wollten, dass diese Taten begangen werden.
Beatrice Mukamurenzi
Ruandische Richterin

Ihm wird vorgeworfen, eine Rebellengruppe unterstützt zu haben, die für tödliche Anschläge verantwortlich gemacht wird. Der 67-Jährige hat 1994 während des Völkermords über 1000 Menschenleben gerettet, seine Geschichte wurde unter dem Titel "Hotel Ruanda" verfilmt.