Rekord-Jackpot: 220 Millionen Euro gehen nach Frankreich

220 Millionen Euro: So groß war der Euromillionen-Jackpot noch nie.
220 Millionen Euro: So groß war der Euromillionen-Jackpot noch nie. Copyright BOB EDME/AP2010
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der bisher größte Euromillionen-Gewinn geht an einen Spieler oder eine Spielerin aus Frankreich.

WERBUNG

Der bisher größte Euromillionen-Jackpot von 220 Millionen Euro geht nach Frankreich. Das teilte die französische Lottogesellschaft "Francaise des Jeux" am Freitag mit. Der oder die Glückliche gewann mit der Kombination aus 5 Richtigen und 2 richtigen Sternzahlen und hat 60 Tage Zeit, sich zu melden.

Es handelt sich um einen Rekord-Jackpot der europäischen Mehrstaatenlotterie, die seit 2004 existiert. Der bisherige Rekord lag bei 210 Millionen Euro und ging 2021 in die Schweiz.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gemeinsam Millionär: 165 Glückspilze in Belgien knacken Euromillionen-Jackpot

"Professionelle Verpflichtungen": Benzema fehlt beim "Sextape"-Prozessauftakt

Enthauptete Rentnerin: Verdächtiger (51) angeklagt und in U-Haft