EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Ehemaliger Trump-Berater Steve Bannon stellt sich nach Anklage

Ehemaliger Trump-Berater Steve Bannon stellt sich nach Anklage
Copyright Jose Luis Magana/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved.
Copyright Jose Luis Magana/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved.
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nachdem er am Freitag von einer Grand Jury angeklagt worden war, hat Bannon sich bei den Behörden präsentiert.

WERBUNG

In den USA hat sich Steve Bannon den Behörden gestellt. Der ehemalige Berater des früheren Präsidenten Donald Trump war am Freitag wegen Missachtung des Kongresses angeklagt worden.

Bei den Vorwürfen geht es um Bannons Rolle bei der Kapitol-Erstürmung in Washington im Januar geh.

Zum einen soll Bannon sich geweigert haben, vor einem Untersuchungsausschuss zu dem Thema auszusagen. Zum anderen soll er von dem Gremium geforderte Dokumente nicht herausgegeben haben.

Im Falle einer Verurteilung könnte Bannon pro Anklagepunkt eine Freiheitsstrafe von mindestens 30 Tagen und bis zu einem Jahr drohen. Und eine Geldstrafe von an die 2000 Euro.

Bannon ist aber nicht in Polizeigewahrsam. Am Donnerstag soll seine nächste Anhörung vor Gericht sein.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trumps Wirtschaftsprüfer kündigen und widerrufen Jahresberichte

Steve Bannon lobt Salvini: "Italien ist Zentrum des Universums"

Enthüllungsbuch entzweit Donald Trump und Steve Bannon