Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

250-Millionen-Dollar-Deal: Warner kauft Rechte an Bowies Gesamtwerk

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit DPA/AP
euronews_icons_loading
Pop-up Store anlässlich des 75. Geburtstages von David Bowie (8.1.2022)  in London
Pop-up Store anlässlich des 75. Geburtstages von David Bowie (8.1.2022) in London   -   Copyright  AP Photo/Frank Augstein

Kurz vorm 6. Todestag von Poplegende David Bowie gibt der US-Musikverlag Warner Chappell Music einen Riesencoup bekannt: Er hat sämtliche Autorenrechte am Werk des britischen Musikers gekauft.

Das Paket umfasse Hunderte Lieder - darunter weltberühmte Songs wie" Space Oddity", "Changes", "Life on Mars?" und "Heroes", wie der Konzern mitteilte.

Berichten zufolge soll es sich um einen 250 Millionen Dollar (rund 220 Millionen Euro) schweren Deal handeln.

Warner hielt schon vorher die Rechte an Bowies Aufnahmen. Nun kommen die Rechte an sämtlichen Songkompositionen und Texten hinzu.

Bowie wäre 8. Januar 75 Jahre alt geworden

David Bowie starb am 10. Januar 2016, an diesem 8. Januar wäre er 75 Jahre alt geworden. Die Faszination für den wandlungsfähigen Musiker ist bis heute ungebrochen.

Zum 75. gibt es ein posthumes Geschenk: Die im Jahr 2001 aufgenommene Platte "Toy" als dreiteilige CD-Box und auf sechs Vinyl-Scheiben.

Die "Toy:Box" enthält Lieder, die Bowie eigentlich nach einer Phase des gelegentlich ziellosen Experimentierens und kommerzieller Erfolglosigkeit herausbringen wollte. 

Nach dem Triumph beim Glastonbury-Festival 2000 spielte der über 50 Jahre alte Superstar mit einer fantastischen Rockband neue Interpretationen von Songs ein, die er ursprünglich zwischen 1964 und 1971 geschrieben hatte. 

Nach einem Streit mit seiner Plattenfirma legte er das "Toy"-Projekt in den Tresor, es schien verloren.