Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ukraine-Konzert Metropolitan Opera: UN-Botschafter mit Victory-Zeichen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit afp
euronews_icons_loading
UN-Botschafter Sergiy Kyslytsya mit Victory-Zeichen im Zuschauerrang der Metropolitan Opera in New York.
UN-Botschafter Sergiy Kyslytsya mit Victory-Zeichen im Zuschauerrang der Metropolitan Opera in New York.   -   Copyright  -Screenshot- AFP

Die Konzertkarten für 25 Dollar waren innerhalb von 10 Minuten ausverkauft. Die New Yorker Metropolitan Opera hat ihr großes Benefizkonzert für die Ukraine international ausgestrahlt - auch in dem Kriegsland selber.

Der berühmte Chor der Metropolitan Opera sang neben der Ukrainischen Nationalhyme unter anderem das Stück "Gebet für die Ukraine" des nationalen Komponisten Walentyn Sylwestrow.

Aber nicht nur für die Musiker:innen, auch für den UN-Botschafter der Ukraine, Sergiy Kyslytsya, gab es stehende Ovationen der 3.600 Zuschauer:innen, während er im Zuschauerrang stand und mit beiden Händen das Victory-Zeichen formte.

Soldaten der Musik als Waffe gegen Unterdrückung

"Die Metropolitan Opera, die weltweites Ansehen genießt, sendet eine sehr kraftvolle Botschaft rund um den Globus", so Sergiy Kyslytsya. "Sie zeigt, dass die Welt der Kunst und der Musik die einzig moralisch richtige Position einnehmen sollte, wenn sie mit einer Herausforderung konfrontiert ist, wie wir sie heute alle erleben."

Der Geschäftsführer des Opernhauses Peter Gelb sprach auf der Bühne: "Musik ist ein Trost für die Menschheit, aber sie kann auch als Waffe gegen Unterdrückung eingesetzt werden. Heute Abend sind wir alle Soldaten der Musik, die die Macht der Kunst zur Verteidigung einer freien und demokratischen Ukraine einsetzen."

Durch Online-Spenden wurde neben dem Kartenverkauf zusätzliches Geld für die Ukraine eingesammelt. Der Erlös kommt den Hilfsmaßnahmen in der vom Krieg zerrütteten Land zugute.

***