Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Massenveranstaltung in Pjöngjang: Nordkorea begeht höchsten Nationalfeiertag

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AP,dpa
euronews_icons_loading
Die zentrale Feier in Pjöngjang
Die zentrale Feier in Pjöngjang   -   Copyright  Korean Central News Agency/Korea News Service via AP

Mit gewohnt viel Pomp, aber ohne neue Machtdemonstrationen hat Nordkorea den wichtigsten Nationalfeiertag begangen. Im Zentrum der Feierlichkeiten stand eine Massenveranstaltung in der Hauptstadt Pjöngjang, an der auch Machthaber Kim Jong Un teilnahm. Anlass war der 110. Geburtstag des ehemaligen Machthabers Kim Il Sung.

International und vor allem im Nachbarland Südkorea war befürchtet worden, dass der Feiertag Anlass für einen Raketenstart oder einen Atomtest sein könnte.

Darauf deuteten Auswertungen von Satellitenaufnahmen eines Militärgeländes in Nordkorea durch US-Experten. Demnach arbeite Nordkorea weiter an der Wiederherstellung eines Tunnels auf einem Atomtestgelände im Norden des Landes.

Dort waren bis zum Jahr 2028 insgesamt sechs Atomtests durchgeführt worden. Im laufenden Jahr hat Nordkorea bereits mehrere Raketentests unternommen, auch mit einer Interkontinentalrakete.