Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Ukrainischer Tag" beim Filmfest Venedig

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Das internationale Filmfest in Venedig geht noch bis zum 10. September
Das internationale Filmfest in Venedig geht noch bis zum 10. September   -   Copyright  Joel C Ryan/Invision

Das älteste Filmfest der Welt in Venedig hat ein Zeichen für den Frieden in der Ukraine gesetzt. Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des Krieges, mit Veranstaltungen und speziellen Filmvorführungen. Verschiedene Schauspieler hatten bereits ihre Solidarität mit der Ukraine deutlich gemacht. Zum Beispiel Tilda Swinton, die ihre Haare gelb gefärbt hatte als - "wie sie sagte" - die eine Hälfte der ukrainischen Flagge.

Gezeigt wurde unter anderem der Film "Freedom On Fire: Ukraine’s Fight For Freedom". des Regisseurs Jewgeni Afinejewski .Teile der Crew waren extra zur Aufführung des Werks nach Venedig gekommen. Der Film versucht einen Bogen zu spannen von der Maidan-Revolution über die Invasion der Krim bis zum Krieg heute.

Die Kritikerin Deborah Young sagte: "Wir sehen den Film über dieses Land und es sind nicht die Bilder aus den Nachrichten. Es ist etwas persönliches und damit so stark. Es gibt einem eine andere SIchtweise auf die Dinge, die dort wirklich passieren. Der Film schafft ein emotionales Band. Ich glaube sehr, dass dieser Film die Welt verändern kann."

Das internationale Filmfest in Venedig läuft noch bis zum 10. September. Die besten Filme und Schauspieler werden mit dem goldenen Löwen ausgezeichnet.