Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tegernsee: Polizei durchsucht Villa von Putin-Freund und Milliardär Usmanov

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Polizeieinsatz in Usmanow-Villa am Tegernsee
Polizeieinsatz in Usmanow-Villa am Tegernsee   -   Copyright  Matthias Balk/(c) Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Deutschen Medienberichten zufolge hat die Polizei in Rottach-Egern am bayerischen Tegernsee eine Villa des russischen Milliardärs Alischer Usmanow durchsucht. Dabei soll es um den Verdacht auf Steuerhinterziehung und Geldwäsche gehen. 

Bundesweit haben Spezialkräfte der Bundespolizei am Mittwochmorgen in diesem Zusammenhang 23 weitere Häuser und Wohnungen durchsucht. 

Staatsanwaltschaft München II ermittelt

"Die Staatsanwaltschaft München II und das Bundeskriminalamt ermitteln gegen einen russischen Staatsbürger sowie vier weitere Beschuldigte unter anderem wegen des Anfangsverdachts eines Verstoßes gegen das Außenwirtschaftsgesetz", schrieb die Staatsanwaltschaft München II auf ihrer Internetseite. Sicherheitspersonal soll mit eingefrorenen Geldern bezahlt worden sein.

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen seien insgesamt 24 Objekte in Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Hamburg durchsucht worden. Dafür seien 250 Beamte im Einsatz gewesen, so die Staatsanwaltschaft.

Usmanov auf Sanktionsliste der EU

Im April dieses Jahres hatten die Behörden in Hamburg die Luxus-Yacht "Dilibar" beschlagnahmt. Als Eigentümerin konnte schließlich Usmanovs Schwester identifiziert werden. Das Schiff galt zum Zeitpunkt der Beschlagnahmung als teuerste Yacht der Welt. 

Usmanow gilt als einer der reichsten Russen und gehört zum engsten Kreis um den russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin. Er steht auf der Sanktionsliste der Europäischen Union und soll sich derzeit in Usbekistan aufhalten.