Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Japan ist besorgt über nordkoreanische Raketentests

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AP
Mit Sorge beobachtet man in Japan die Raketentests der Nordkoreaner
Mit Sorge beobachtet man in Japan die Raketentests der Nordkoreaner   -   Copyright  Lee Jin-man/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved   -  

Nordkorea hat nach Angaben des japanischen Verteidigungsministeriums erneut zwei ballistische Raketen in Richtung seiner östlichen Gewässer abgeschossen. Es ist bereits das vierte Mal in dieser Woche, dass das weitgehend isolierte Land einen Waffentest durchführt.

Japans stellvertretender Verteidigungsminister, Toshiro Ino, bestätigte, dass die Raketen außerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszone Japans im Meer gelandet seien:

"Die Provokationen und einseitigen Raketenstarts, die Nordkorea allein in der vergangenen Woche viermal kurz hintereinander durchgeführt hat, bedrohen den Frieden und die Sicherheit nicht nur Japans, sondern auch der Region und der internationalen Gemeinschaft. Sie sind absolut unzulässig."

Die jüngsten Raketentests erfolgten nach einem Besuch der US-Vizepräsidentin Kamala Harris in Südkorea in der vergangenen Woche.

Zudem hatten Seoul, Washington und Tokio am Freitag ein gemeinsames U-Boot-Militärmanöver durchgeführt, um den andauernden Raketentests Pjöngjangs entgegenzutreten .