Oslo: 35 Festnahmen bei Marsch Rechtsradikaler

Festgenommene Demonstrationsteilnehmer
Festgenommene Demonstrationsteilnehmer Copyright NRK / EBU
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mitglieder der rechtsradikalen „Nordischen Widerstandsbewegung" marschierten durch die norwegische Hauptstadt.

WERBUNG

In der norwegischen Hauptstadt Oslo sind im Rahmen einer Demonstration der rechtsradikalen „Nordischen Widerstandsbewegung“ 35 Menschen festgenommen worden.

Festgenommene aus unterschiedlichen Ländern

Die Polizei musste während des Einsatzes Gewalt ausüben, da Demonstrationsteilnehmer dem Einsatzleiter zufolge Anweisungen der Polizei nicht Folge leisteten. Verletzt wurde niemand. Laut Polizei handelt es sich bei den Festgenommenen um Personen aus unterschiedlichen Ländern. Die „Nordische Widerstandsbewegung“ stammt aus Schweden, hat sich mittlerweile aber auf weitere Länder ausgeweitet.

Da auch Gegendemonstranten zugegen waren, musste die Polizei dafür Sorge tragen, die beiden Gruppierungen voneinander fernzuhalten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

In Norwegen tobt der schlimmste Sturm seit mehr als 30 Jahren

"Wolf im Schafspelz": Neue Proteste gegen AfD und Rechtsextreme

Wetterchaos in Europa: Eis und Regen legen Verkehr lahm