EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Nach Mobilmachung von 300 000 Reservisten: 120 000 Rekruten eingezogen

Ein Rekrut empfängt in Russland seine militärische Ausrüstung
Ein Rekrut empfängt in Russland seine militärische Ausrüstung Copyright Kirill Zykov, Moscow News Agency photo via AP
Copyright Kirill Zykov, Moscow News Agency photo via AP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Russland hat mit einem Monat Verspätung die "Herbst-Rekrutierung" begonnen, die traditionell am 1. Oktober beginnt. Parallel laufen mehrere Übungen und Manöver im Süden Russlands.

WERBUNG

Nachdem die russische Regierung die Mobilisierung von 300 000 Reservisten offiziell für abgeschlossen erklärt hat, hat die traditionelle Herbst-Rekrutierung begonnen. Gemäß eines Dekrets von Präsident Wladimir Putin werden 120 000 Männer eingezogen.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministrium ist nicht vorgesehen, die Neuankömmlinge bei der sogenannten Spezialoperation in der Ukraine einzusetzen.

Das Ministerium veröffentlichte Aufnahmen, die Reservisten bei Übungen mit mehreren Waffengattungen in der russischen Oblast Saratow an der Grenze zu Kasachstan zeigen sollen. Das Trainig diene der Verbesserung der Schießfertigkeiten, erklärte das Ministerium. Außerdem hätten in der südrussischen Oblast Wolgograd Manöver mit Panzern vom Typ T-90A begonnen.

Die daran beteiligten Soldaten hätten zuvor eine Spezialausbildung in Bereichen wie Minenentschärfungen, Medizin und taktisches Schießen absolviert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russland startet Großangriff auf Energiesystem der Ukraine

Rätselraten um Absetzung von Russlands General Lapin: Wie schlimm war es unter ihm in der Ukraine?

Russland erklärt Teilmobilmachung für abgeschlossen