EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Enttäuschung für marokkanische Fußball-Fans: Flüge nach Doha abgesagt

Dieser marokkanische Fan freut sich trotzdem sichtlich auf das Spiel.
Dieser marokkanische Fan freut sich trotzdem sichtlich auf das Spiel. Copyright AP TV
Copyright AP TV
Von Euronews mit AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nachdem sieben Flüge von Casablanca nach Doha kurzfristig abgesagt wurden, bleiben viele Fans, die Marokko gegen Frankreich anfeuern wollten, enttäuscht zurück.

WERBUNG

Große Frustration bei marokkanischen Fußballfans: Sieben der 30 geplanten Flüge nach Doha zu Marokkos jetzt schon historischem WM-Spiel wurden abgesagt. Viele Fans, die eigentlich ihre Nationalmannschaft im Halbfinale gegen Frankreich anfeuern wollten, mussten zurückbleiben.

Katarische Beschränkungen verhindern die Flüge

Laut der staatlichen Fluggesellschaft Royal Air Maroc wurden die Flüge aufgrund katarischer Beschränkungen annulliert: Die Verantwortlichen sträubten sich dagegen, tausende Marokko-Fans ohne Ticket für das Spiel im Land willkommen zu heißen. Erst Anfang der Woche hatte Royal Air Maroc verkündet, für Dienstag und Mittwoch 30 Flüge zwischen Casablanca und Doha zu organisieren, um Fußball-Fans zum Spiel ihrer Nationalmannschaft zu bringen. 

Nun entschuldigte sich die Fluglinie für die Unannehmlichkeiten, auf die sie keinen Einfluss gehabt habe. Zumindest die Preise der Flugtickets, immerhin gut 450 Euro pro Person, werden den Zurückgebliebenen erstattet.

Marokko als erste afrikanische Mannschaft im WM-Halbfinale

Marokko tritt als erste afrikanische Mannschaft überhaupt im Halbfinale einer Fußballweltmeisterschaft der Herren an und hat am Mittwochabend die Chance, ins Finale zu kommen. Dort wartet bereits Argentinien, nachdem sich die Südamerikaner gegen Kroatien durchsetzen konnten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Katar 365: Der Jahresrückblick

Frankreich mobilisiert 10.000 Polizisten für Halbfinale gegen Marokko

Halbfinale! Marokkos WM-Traum geht weiter