Femizide, häusliche Gewalt, Gleichstellung - Proteste für Frauenrechte

Proteste für die Rechte der Frauen
Proteste für die Rechte der Frauen Copyright Manu Fernandez/AP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Rund um den Globus sind am Internationalen Frauentag Menschen auf die Straße gegangen, um gegen Unterdrückung und Ungleichbehandlung zu protestieren. Femizide, häusliche Gewalt und die Gleichstellung der Geschlechter waren die Hauptthemen der Proteste in Europa.

WERBUNG

Rund um den Globus sind am Internationalen Frauentag Menschen auf die Straße gegangen, um gegen Unterdrückung und Ungleichbehandlung zu protestieren. Femizide, häusliche Gewalt und die Gleichstellung der Geschlechter waren die Hauptthemen der Proteste in Europa. 

In Frankreich ging es auch um das aktuelle Thema der Rentenreform, die nach Ansicht der Organisatoren die Ungleichheit zwischen Männern und Frauen noch verschärfen wird.

In Berlin fand eine zentrale Veranstaltung mit Tausenden Teilnehmer:innen statt. Bei einigen Aktionen wurde auch an die Lage der Frauen im Iran erinnert.

Obwohl Europa als eine der fortschrittlichsten Regionen in Bezug auf die Gleichstellung gilt, ist in den kommenden 50 Jahren nicht mit einer völligen Gleichstellung zu rechnen.

In Syrien und der Türkei gedachten die Demonstrant:innen der Opfer des Erdbebens. Frauen gehören zu den am stärksten gefährdeten Gruppen nach dieser Katastrophe.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Warum musste eine 21-jährige Touristin bei Neuschwanstein sterben?

EU-Abgeordnete stimmen für Ratifizierung der Istanbul-Konvention gegen Gewalt an Frauen

Bauernproteste in Valencia: Wütende Landwirte stoßen auf Polizei