EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Drama im Kali-Bergwerk in Katalonien: 3 junge Leute sind tot

Unglück in einem Kalibergwerk in Spanien
Unglück in einem Kalibergwerk in Spanien Copyright Joan Mateu Parra/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Joan Mateu Parra/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit Efe, AFP, AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Regionalpräsident von Katalonien hat die traurige Nachricht verkündet. Nach der Ursache des Bergbau-Unglücks in Suria wird noch gesucht.

WERBUNG

Stundenlanges banges Warten im Kalibergwerk von Súria in der Provinz Barcelona, wo drei Menschen in einer Tiefe von mehr als 900 Metern verschüttet wurden. Es handelt sich um einen Arbeiter und zwei Geologiestudenten, die Routinearbeiten verrichteten. 

Mehrere Mitglieder der Regionalregierung von Katalonien haben sich in das Bergwerk begeben, um die Rettungsarbeiten aus erster Hand zu verfolgen. Der Chef der Regionalregierung gab die traurige Nachricht bekannt.

Die Todesopfer sind alle um die 30 Jahre alt

Pere Aragonés sagte: "Leider müssen wir den Tod von drei jungen Menschen bestätigen, die bei Arbeiten im Bergwerk ums Leben gekommen sind. In diesem Sinne möchten wir als erstes den Familien der drei, die um die dreißig Jahre alt waren, unser Beileid aussprechen. Unser Beileid gilt nicht nur den Familien, sondern auch allen anderen Beschäftigten des Unternehmens".

Die Regionalregierung hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Ursachen des Unfalls zu klären. Das Bergwerk war kürzlich inspiziert worden, dabei wurden keine Unregelmäßigkeiten festgestellt. Doch bereits im Jahr 2013 starben zwei Arbeiter bei einem Unglück.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Vier Tote bei Restaurant-Einsturz auf Mallorca

Massentourismus im spanischen Mykonos: Binibeca Vell schränkt Besuche ein

Bald Dominoeffekt? Spanien will den Staat Palästina anerkennen