Lawrow in Südamerika, zweiter Stopp: Venezuela

Die Lateinamerikareise Lawrows gilt als weitere Anstrengung Moskaus, ein antiwestliches Bündnis zu schmieden.
Die Lateinamerikareise Lawrows gilt als weitere Anstrengung Moskaus, ein antiwestliches Bündnis zu schmieden. Copyright YURI CORTEZ/AFP or licensors
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Lawrow und der autoritär regierende venezolanische Präsident Nicolás Maduro verurteilten die gegen ihre Länder verhängten Wirtschaftssanktionen und erklärten die Zusammenarbeit bei dem Versuch, eine Alternative zum internationalen Zahlungssystem SWIFT zu entwickeln.

WERBUNG

Der russische Außenminister Sergei Lawrow ist auf seiner Südamerikatour in Venezuela angekommen, einem der treuesten Verbündeten Moskaus in der Region neben Nicaragua und Kuba. Lawrow und der autoritär regierende venezolanische Präsident Nicolás Maduro verurteilten die gegen ihre Länder verhängten Wirtschaftssanktionen und erklärten die Zusammenarbeit bei dem Versuch, eine Alternative zum internationalen Zahlungssystem SWIFT zu entwickeln.

"Mit unseren venezolanischen Freunden vertreten wir dieselbe Position zur Verteidigung des Menschenrechts, ihre Zukunft und ihr Schicksal ohne Einmischung von außen, ohne Diktat und Erpressung zu bestimmen. Und natürlich ohne Versuche, sie durch illegale und einseitig restriktive Maßnahmen zu beeinflussen, wie sie jetzt vom kollektiven Westen praktiziert werden."

Sergej Lawrow, Außenminister der Russischen Föderation

Erster Stop Lawrows Lateinamerikareise: Brasilien

Erster Stopp Lawrows war Brasilien. Präsident Lula da Silva hat zwar die Verletzung der territorialen Integrität der Ukraine durch Russland verurteilt, allerdings auch gefordert, die USA und die EU sollten ihre Waffenlieferungen an die Ukraine einstellen. 

Die Lateinamerikareise, die Lawrow nun noch nach Nicaragua und Kuba führen wird,  gilt als weitere Anstrengung Moskaus, ein antiwestliches Bündnis zu schmieden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Faktencheck - Verleumdungskampagne gegen Nawalnys Witwe: Gefälschte Bilder in sozialen Medien

Nawalnys Mutter durfte Leiche sehen: Kreml drängt auf geheime Beerdigung

"Lasst mich endlich meinen Sohn sehen": Nawalnys Mutter zieht vor Gericht