EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Abbas fordert Notfalltreffen der arabischen Staaten, "um die Aggression zu stoppen"

Explosionen im Gazastreifen nach einem israelischen Raketenangriff.
Explosionen im Gazastreifen nach einem israelischen Raketenangriff. Copyright AP Photo/Ilan Assayag
Copyright AP Photo/Ilan Assayag
Von euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Israels Ministerpräsident Netanyahu hatte die "zweite Phase" des Krieges mit einer Ansprache in Jerusalem eingeläutet. Offenbar sind derzeit besonders viele israelische Soldaten im Gazastreifen.

WERBUNG

Der Präsident der palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, hat die arabischen Staaten zu einem Notfall-Treffen aufgerufen.

Ziel müsse sein, die Aggression gegen das palästinensische Volk zu stoppen.

Zuvor hatte Israels Ministerpräsident Netanyahu angekündigt, dass sein Land in eine neue Phase des Krieges eintreten werde.

Ziel sei, "die militärischen und politischen Fähigkeiten der Hamas zu zerstören und die entführten Bürger zurückzubringen".

Nach israelischen Angaben ist das Militär mit sovielen Soldaten im Gazastreifen wie noch nie seit Beginn der Kämpfe. Auch sei man so tief vorgerückt wie noch nie.

Im Gazastreifen sind palästinensischen Offiziellen zufolge mehr als 7700 Menschen getötet worden. Die meisten seien Frauen und Kinder. Es gibt keine Möglichkeit, die Angaben aus dem Kriegsgebiet unabhängig zu überprüfen.

Telefon und Internet im Gazastreifen funktionieren wieder

Der nahezu vollständige Blackout bei Internet- und Kommunikationsverbindungen im Gazastreifen ist nach Angaben palästinensischer Telefongesellschaften teilweise behoben worden. 

Die Kommunikation innerhalb des abgeriegelten Gazastreifens über das Internet oder Telefone war am Freitagabend fast völlig zusammengebrochen. Auch die Verbindungen nach außen waren am Samstag nur mit Satellitenhandys oder von hohen Gebäuden im Süden des Gazastreifens mit israelischen Sim-Karten möglich.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Israel: Leichen von drei weiteren Geiseln im Gazastreifen geborgen

Norwegen, Irland und Spanien wollen Palästina als Staat anerkennen

Nakba: Palästinenser gedenken der Vertreibung vor 76 Jahre