Georgier feiern konkreten Schritt in Richtung Europäischer Union

Partystimmung in Tiflis am 15.12.23
Partystimmung in Tiflis am 15.12.23 Copyright AP Photo/Zurab Tsertsvadze
Von Greta RuffinoAP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mit einem großen, von der Regierung organisierten Straßenfest haben viele Menschen in der georgischen Hauptstadt Tiflis den Status eines Kandidaten für den Beitritt zur EU zelebriert. Bei der ersten Parlamentssitzung nach der Entscheidung erklang die EU-Hymne.

WERBUNG

Einen Tag nach der Entscheidung hat das georgische Parlament die Zuerkennung des EU-Kandidatenstatus gefeiert. Die Parlamentssitzung am Freitag wurde unter den Klängen der Hymne der Europäischen Union eröffnet.

Auch in den Straßen von Tiflis wurde gefeiert. Eine von Premierminister Irakli Garibaschwili organisierte Veranstaltung.

Die Entscheidung, Georgien die "erste Tür" zu öffnen, wurde am Donnerstagabend während der EU-Ratssitzung bekannt gegeben. Der Antrag auf Mitgliedschaft wurde im März 2022 durch den Einmarsch Russlands in der Ukraine ausgelöst.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ausstellung "Avantgarde in Georgien" im Brüsseler Bozar

Die Angst befeuert die Geschäfte: Waffenboom in Georgien

Georgiens EU-Beitritt: "Kandidatenstatus muss man sich verdienen"