Massenkarambolage auf Brücke: 13 Verletzte

Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschtenoffenbar schlechte Sicht
Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschtenoffenbar schlechte Sicht Copyright AP/AP
Von Greta RuffinoAP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Verkehrschaos in Maryland: auf einer wichtigen Verkehrsader über die Chesapeake Bucht sind mehr als 40 Fahrzeuge in eine Massenkarambolage verwickelt worden.

WERBUNG

Bei Massenkarambolagen auf der vielbefahrenen U.S. 50 Bay Bridge im US-Staat Maryland sind 13 Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Nach Angaben von Ärzten sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Wie die örtlichen Behörden berichten, waren an der ersten Kollision 23 Fahrzeuge beteiligt und mehr als 20 wurden in weitere Zusammenstöße verwickelt. Die Brücke führt über die Chesapeake Bay und ist eine der Hauptverkehrsadern in der Region.

Die Ursache der Massenkarambolage ist unbekannt, die Ermittlungen sind im Gange. Zum Zeitpunkt der Unfälle herrschten offenbar schlechte Sichtverhältnisse.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Todesstrafe in den USA erstmals mit Stickstoff durchgeführt

Pro-Palästina-Proteste stören Biden - Israel-Politik der USA in der Kritik

Mindestens 90 Tote durch Extremwinter in den USA