Brüssel lockert Sanktionen gegen Weißrussland

Brüssel lockert Sanktionen gegen Weißrussland
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Europäische Union lockert die gegen Weißrussland gerichteten Sanktionen. Ab November werden einige der Strafmaßnahmen für vier Monate ausgesetzt

WERBUNG

Die Europäische Union lockert die gegen Weißrussland gerichteten Sanktionen. Ab November werden einige der Strafmaßnahmen für vier Monate ausgesetzt, darunter das Einreiseverbot für rund 170 Personen. Auch Konten werden entsperrt.

Präsident Alexander Lukaschenko war Mitte des Monats zum fünften Mal im Amt bestätigt worden. Vor der Wahl hatte das autoritäre Regime in Minsk politische Häftlinge freigelassen, auch den Oppositionspolitiker Nikolai Statkewitsch. Die Wahl selbst war zwar nicht frei von Manipulationsvorwürfen, verlief jedoch friedlich.

Ende Februar nächsten Jahres will Brüssel entscheiden, ob die Lockerung der Sanktionen verlängert wird oder nicht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kiews Angriffe aus russische Ölraffinerien: So groß ist der Schaden für Russland

Wo in Europa ist die Vermögensungleichheit am größten?

Weiche Landung für Italiens Wirtschaft: Warum ist die Inflation in Italien niedriger als im übrigen Europa?